Highlights

Berliner Dom/Unter den Linden

Mit seiner markanten Gestalt gehört der Berliner Dom zu den Publikumsmagneten der Bundeshauptstadt. Zu besichtigen sind die Predigtkirche mit der beeindruckenden Kuppel, die Tauf- und Traukirche, das Kaiserliche Treppenhaus, die Hohenzollerngruft, das Dommuseum und der Kuppelumgang mit Blick auf die Mitte Berlins.

Der Berliner Prachtboulevard Unter den Linden führt vom Brandenburger Tor zur Schlossbrücke. Am Anfang nur ein Reitweg, wurde Unter den Linden ab 1701 im Zuge königlicher Prachtentfaltung und neuer Architektur immer weiter ausgebaut. Im Laufe der Zeit entstanden das Zeughaus, die Friedrichstadt und das Kronprinzenpalais, das Prinzessinnenpalais, die Staatsoper und das Palais für Prinz Heinrich, die jetzige Humboldt-Universität. Es war eine grosse bauliche Leistung Schinkels, die unterschiedlichen Bauten und Stilrichtungen in einem ästhetischen Konzept zu vereinen. So entstanden die Neue Wache und die Schlossbrücke, der Lustgarten wurde neu gestaltet, wodurch sich die Linden zu einem Gesamtensemble vereinen.

Öffnungszeiten

Sonn- und Feiertage 9.00-20.00 Uhr (Winter bis 19.00 Uhr), kein Eintritt während der Gottesdienste

Eintritt
Erwachsene EUR 7,-, Kinder kostenlos
Am Lustgarten 1
10178 Berlin
www.berliner-dom.de

U/S-Bahn
Alexanderplatz

Einen kurzen Augenblick, gleich geht es weiter!