Packliste für den Radurlaub

» Checkliste downloaden und ausdrucken

Bei Radreisen kann eine gute Vorbereitung über Gelingen oder vorzeitigen Abbruch entscheiden. Diese Liste ist als Anregung gedacht, damit Sie sich auf alle Eventualitäten einstellen können. Bedenken Sie aber gleichzeitig: Zusätzliches Gepäck bedeutet zusätzliche Last!

Zusatztipp: Von einer Rucksackmitnahme ist wegen der ungünstigen Lastverteilung abzuraten. Verwenden Sie Gepäcktaschen am Rad und achten Sie darauf, dass Ihr Gepäck wasserdicht verstaut ist – nichts ist unangenehmer als feuchte Wechselkleidung.

Je nach Art der Anreise sollten Sie verschiedene Unterlagen vorbereiten:

  • Ausreichende Gültigkeit von Führerscheinen und Ausweisen aller Reisenden prüfen
  • Flug- oder Zugtickets, Vignetten, Hotelvoucher
  • Impfpass und Mutter-Kind-Pass
  • Landkarten mit Höhenangaben, Stadtpläne, Sprachführer
  • Reiserücktrittsversicherung
  • Kopien der Ausweise und Reiseunterlagen
  • Bargeld, Kreditkarten (mehrere da nicht alle überall akzeptiert werden, Gültigkeitsdatum überprüfen), Bankomatkarte
  • Wichtige Telefonnummern: Kreditkartensperrung, Versicherungen etc.

Für den Urlaub im Ausland:

  • Benötigt man Pässe oder Visa (z. B. für die USA)? Rechtzeitig beantragen!
  • Kontaktinformationen der Heimatbotschaft
  • Reiseschecks, Devisen
  • Auslandskrankenschein besorgen oder Auslandskrankenversicherung abschliessen
  • Internationaler Führerschein und grüne Versicherungskarte bei Autoreisen
  • Internationaler Unfallbericht in mehreren Sprachen

Fahrrad:

  • ein auf Ihre Grösse abgestimmtes Trekking- oder Touren-Rad mit mindestens 10 Gängen, Gepäckträger und wasserdichten Gepäcktaschen,
  • Prüfung der Einsatztauglichkeit: Bremsen, Reifen, Schaltung
  • Licht für Nacht- und Tunnelfahrten, Ersatzbatterien
  • Trinkflasche und Halterung 
  • Tachometer
  • Fahrradschloss (und Schlüssel!)
  • Trinkflasche
  • Ersatzschlauch, Luftpumpe, Flickzeug, Werkzeug
  • Kabelbinder (Damit kann man viel improvisieren und reparieren)

Bekleidung:

  • Kurze Fahrradhose, bestenfalls 2. Hose zum Wechseln
  • Fahrradtrikot (1 langärmlig, 1 kurzärmlig)
  • Bequeme Fahrradschuhe sparen bei längeren Touren Gewicht, da man sie auch als normale Schuhe verwenden kann
  • Fahrradsocken
  • Handschuhe
  • Helm, Schweissband, Kappe
  • Für Ruhepausen oder abends: leichte Freizeithose, T-Shirts, Pullover, Windjacke oder warme Weste, Unterwäsche, Schuhe, Socken

 Für kühles, nasses Wetter und Temperaturstürze:

  • Wind- und wasserabweisende Jacke, auch Fleece-Jacke oder warme Weste
  • lange Radhose und langärmeliges Radhemd
  • Regenschutz

Für die Gepäcktasche:

  • Ausreichend Getränke, vorzugsweise Wasser, Thermoskanne
  • Energienahrung, Müsliriegel, Bananen – Essen immer rechtzeitig einkaufen!
  • kleine Campingausstattung (Tasse, Teller, Besteck)
  • Plastiktüte für Müll
  • Taschenmesser
  • Sonnenschutzmittel
  • Sonnenbrille
  • Reiseapotheke, Insektenschutz, Hygiene-Artikel (Zahnpflege, Deo etc.)
  • Waschzeug, Handtuch, Badeschlappen, Badesachen, Fön
  • Waschpaste fürs Wäschewaschen bei Zwischenstopps
  • Fotoapparat, Speicherkarte, Ladegerät oder Ersatzbatterie
  • Taschenlampe oder Stirnlampe und Ersatzbatterien
  • Fernglas
  • Mobiltelefon (+Ladegerät)
  • MP3-Player und Kopfhörer
  • Schreibmaterial

Finden die Übernachtungen im Zelt statt, braucht man auch:

  • Zelt
  • Heringe
  • Seile, Schnur
  • Klappspaten
  • Plane
  • Isomatte
  • Schlafsack
  • Textilklebeband
  • Luftpumpe
  • Luftmatratze
Einen kurzen Augenblick, gleich geht es weiter!