Packliste für den Urlaub mit Kindern

» Checkliste downloaden und ausdrucken

Der Urlaub mit Kindern kann ein spannendes und schönes Erlebnis sein, wenn für die Kleinen alles dabei ist. Wenn während der Reise aber das Fehlen des Lieblingsspielzeugs oder Kuscheltiers entdeckt wird, ist es mit der Erholung vorbei, bevor sie überhaupt begonnen hat. 

Grundsätzlich sollten Sie schon währen der Planung auf kindergerechte Unterkünfte und Ausstattungen achten – diese sind nicht unbedingt nötig, können Ihren Aufenthalt aber sehr verbessern. Sind eigene Kindermenüs, Spiel- und Unterhaltungsmöglichkeiten und Kinderärzte vorhanden? Und: Sind Art und Dauer Ihrer Reise Ihren Kindern wirklich zumutbar?

Mit dieser Checkliste speziell für die Ferien mit Kindern vergessen Sie sicher nichts!

Für längere Fahrten sollten Sie Spiele vorbereiten. Von Rate- und Zählspielen bis zu Kartenspielen kann alles der Ablenkung dienen. Bei Autoreisen sollen Sie alle 2-3 Stunden Bewegungspausen einplanen und leichte Verpflegung wie Obst oder ungesüssten Tee mitnehmen. Kinder dehydrieren leichter als Erwachsene, darum sollten Sie immer drauf achten, dass sie genug zu trinken haben.

Im Flugzeug können Kinder sich bei Start- und Landephasen mit dem Druckausgleich schwerer tun. Kleinkindern helfen Schnuller, für grössere Kinder reichen Kaugummis oder Zuckerl.

Unterlagen:

  • Ausreichende Gültigkeit von Führerscheinen und Ausweisen aller Reisenden prüfen
  • Flug- oder Zugtickets, Vignetten, Hotelvoucher
  • Impfpässe und Mutter-Kind-Pass, Allergieausweise, Schülerausweise
  • Landkarten, Stadtpläne, Sprachführer
  • Reiserücktrittsversicherung
  • Kopien der Ausweise und Reiseunterlagen
  • Bargeld, Kreditkarten (mehrere da nicht alle überall akzeptiert werden, Gültigkeitsdatum überprüfen), Bankomatkarte
  • Wichtige Telefonnummern: Kreditkartensperrung, Versicherungen etc.
  • Für Schutzhütten: ÖAV-Ausweis, Wanderpass
     

Für den Urlaub im Ausland:

  • Benötigt man Pässe oder Visa (z. B. für die USA)? Rechtzeitig beantragen!
  • Kontaktinformationen der Heimatbotschaft
  • Reiseschecks, Devisen
  • Auslandskrankenschein besorgen oder Auslandskrankenversicherung abschliessen
  • Internationaler Führerschein und grüne Versicherungskarte bei Autoreisen 
  • Internationaler Unfallbericht in mehreren Sprachen

 

Sehr wichtig: Die Reiseapotheke für Kinder:

  • juckreizstillendes Gel
  • juckreizstillende Tropfen 
  • abschwellende Nasentropfen 
  • Medikamente zur Schmerzstillung und Fiebersenkung 
  • Wundsalbe (auch für Brandwunden) 
  • Fieberthermometer 
  • Sportsalbe für Prellungen und Verstauchungen 
  • Wunddesinfektionsmittel
  • vom Arzt verschriebene Medikamente in ausreichender Menge
  • (bunte) Pflaster und Verbände 
  • nicht brennendes Desinfektionsspray
  • Hustensaft
  • Durchfallmittel 
  • Elektrolytersatz bei Durchfall 
  • Mittel gegen (Reise-)Übelkeit und Erbrechen
  • Heuschnupfenmittel
  • Pinzette
  • Wattestäbchen

Am besten bewährt haben sich für unterwegs Medikamente in Form von Zäpfchen. Diese müssen zwar relativ kühl aufbewahrt werden, laufen aber nicht aus und werden auch nicht ausgespuckt. In vielen Ländern sind Medikamente für Kinder erhältlich, jedoch oft anders oder höher dosiert. Nimmt man die gewohnten Medikamente mit, ist man auf der sicheren Seite. 

Bei Fernreisen sollten Sie mit Ihrem Kinderarzt abklären, welche Impfungen nötig sind. Über die Basisimpfungen hinaus sind für manche Destinationen wichtige Impfungen leider nicht für Kinder erhältlich.

Pflege und Ausstattung:

  • Reinigungstücher für die Haut
  • Feuchtigkeitscremes
  • Babypuder
  • Sonnencreme
  • Schwimmhilfen
  • Duschgel, Seife, Shampoo
  • Zahnbürste und Zahnpasta, Zahnseide, Zahnklammer und Aufbewahrung 
  • Brillenputztücher
  • Töpfchen
  • Buggy
  • Schnuller
  • Fläschchen

Eventuell können ein Reisebettchen und Bettwäsche erforderlich sein, sofern man diese Dinge nicht vor Ort zur Verfügung gestellt bekommt oder sie während der An- und Abreise benötigt. Auch die gewohnte (Baby-)Nahrung sollte man für die ersten Tage vorsichtshalber einpacken.

Kleidung:

  • Unterwäsche
  • Nachtwäsche
  • Söckchen, Strümpfe, Strumpfhosen
  • Hemdchen
  • T-Shirts und Pullover
  • Hosen 
  • Röcke
  • Kleider
  • Sandalen
  • Badeanzug / Badehöschen / Badeschuhe
  • Kappe oder Mütze als Sonnenschutz
  • Schuhe
  • Regenjacke
  • Regenhose
  • Gummistiefel
  • warme Schuhe
  • Skianzug
  • Schal, Handschuhe und Mütze
  • Sonnenbrille

Je nach Alter der Kinder müssen noch eingepackt werden:

  • Lätzchen
  • Strampler
  • Windeln

Unterhaltung:

  • Bücher
  • Spiele
  • Malsachen
  • Hörspiele
  • Musik
  • Kuscheltier
  • Kuscheldecke
  • Strandspielzeug

Handgepäck:

  • Ausweise und Visa
  • Flugticket
  • Essen und Getränke
  • Unterhaltung
  • Ersatzwindeln
  • Reinigungstücher
  • Medikamente, besonders die verschriebenen und die gegen Reiseübelkeit
  • Schnuller und Fläschchen
  • Lieblingstier, -puppe oder -decke
  • Adresse und Telefonnummer eines Kinderarztes am Urlaubsort
Einen kurzen Augenblick, gleich geht es weiter!